Unsere Angebote für Euch



Trauma Feldforschung TFF - Ausbildung

In unserem Energiefeld sind nicht nur die Informationen unserer eigenen Überzeugungen, Gedanken und Emotionen gespeichert, sondern auch die unserer Ahnen. Aktuelle Ergebnisse der Hirnforschung erbrachten Nachweise, dass sich zum Beispiel Kriegstraumen seit mehreren Generationen über das Informationsfeld weitervererben. Oft wissen wir nicht wovon unsere Ängste und Blockaden herrühren. Basierend auf der Aurachirurgie nach Gerhard Klügl arbeitet die TFF mit einer genauen Anamnese der Befindlichkeiten auf eine Auflösung der traumatischen Belastung hin. Dabei wird eine den zugrundeliegenden Konflikt auflösende Umprogrammierung erarbeitet, welche durch einen hohen Grad an Selbstbeteiligung des Klienten eine Aussöhnung und nachfolgende Selbstheilung in dessen Feld möglich macht.

In drei aufeinander aufbauenden Seminarmodulen kannst du als fortgeschrittener Prana-Anwender mit Praxis in Prana-Psychotherapie die systematischen Techniken der Trauma Feldforschung mit gegenseitigen praktischen Übungen, die mit Arbeitsblättern begleitet werden, erlernen.

Mit TFF kannst du deine Pranapraxis ergänzen und unterstützen. Mit Hilfe dieser Techniken können alte Traumatisierungen, die im feinstofflichen Feld des Klienten durch unbewusste Denk- und Verhaltensweisen wirken, getestet werden. Die Tests verlaufen kinesiologisch und mittels Scanning, also neutral, und sind nicht an das Erinnerungsvermögen des Klienten oder an ihm bekannte Ereignisse gebunden. Es bedarf hier der Offenheit des Klienten gegenüber Epigenetik, nicht aber der emotionalen Teilhabe am aufgespürten Thema. Wichtig, wie bei der Zellheilung, ist die unbedingte Bereitschaft des Klienten zum Loslassen ereignisgebundener Emotionen und Schuldzuweisungen, wenn ein immer wiederkehrendes Unbehagen benannt wurde. Auf die Behandlung einer im Unterbewusstsein verankerten Verletzung muß das bedingungslose Vergeben gegenüber der eigenen Seele und jener der auslösenden Seite folgen.

Voraussetzung: Psycho-Prana P3 (Arhatic Yoga u. Zellheilung empfohlen) Hinweis: Begrenzte Teilnehmerzahl! Dauer: 4 Folgen (3 WoE und 1 Samstag)
Gebühren: 3x 300 EUR / 1x 120 EUR (Wdh. 120 / 60 EUR) / zzgl. 120 EUR Materialien
Ausbildungsleitung: Thaddäus Gulde


...zur Zeit leider keine geplante Veranstaltung.



Trauma Feldforschung TFF - Ausbildung

In unserem Energiefeld sind nicht nur die Informationen unserer eigenen Überzeugungen, Gedanken und Emotionen gespeichert, sondern auch die unserer Ahnen. Aktuelle Ergebnisse der Hirnforschung erbrachten Nachweise, dass sich zum Beispiel Kriegstraumen seit mehreren Generationen über das Informationsfeld weitervererben. Oft wissen wir nicht wovon unsere Ängste und Blockaden herrühren. Basierend auf der Aurachirurgie nach Gerhard Klügl arbeitet die TFF mit einer genauen Anamnese der Befindlichkeiten auf eine Auflösung der traumatischen Belastung hin. Dabei wird eine den zugrundeliegenden Konflikt auflösende Umprogrammierung erarbeitet, welche durch einen hohen Grad an Selbstbeteiligung des Klienten eine Aussöhnung und nachfolgende Selbstheilung in dessen Feld möglich macht.

In drei aufeinander aufbauenden Seminarmodulen kannst du als fortgeschrittener Prana-Anwender mit Praxis in Prana-Psychotherapie die systematischen Techniken der Trauma Feldforschung mit gegenseitigen praktischen Übungen, die mit Arbeitsblättern begleitet werden, erlernen.

Mit TFF kannst du deine Pranapraxis ergänzen und unterstützen. Mit Hilfe dieser Techniken können alte Traumatisierungen, die im feinstofflichen Feld des Klienten durch unbewusste Denk- und Verhaltensweisen wirken, getestet werden. Die Tests verlaufen kinesiologisch und mittels Scanning, also neutral, und sind nicht an das Erinnerungsvermögen des Klienten oder an ihm bekannte Ereignisse gebunden. Es bedarf hier der Offenheit des Klienten gegenüber Epigenetik, nicht aber der emotionalen Teilhabe am aufgespürten Thema. Wichtig, wie bei der Zellheilung, ist die unbedingte Bereitschaft des Klienten zum Loslassen ereignisgebundener Emotionen und Schuldzuweisungen, wenn ein immer wiederkehrendes Unbehagen benannt wurde. Auf die Behandlung einer im Unterbewusstsein verankerten Verletzung muß das bedingungslose Vergeben gegenüber der eigenen Seele und jener der auslösenden Seite folgen.

Voraussetzung: Psycho-Prana P3 (Arhatic Yoga u. Zellheilung empfohlen) Hinweis: Begrenzte Teilnehmerzahl! Dauer: 4 Folgen (3 WoE und 1 Samstag)
Gebühren: 3x 300 EUR / 1x 120 EUR (Wdh. 120 / 60 EUR) / zzgl. 120 EUR Materialien
Ausbildungsleitung: Thaddäus Gulde


...zur Zeit leider keine geplante Veranstaltung.



Trauma Feldforschung TFF - Ausbildung

In unserem Energiefeld sind nicht nur die Informationen unserer eigenen Überzeugungen, Gedanken und Emotionen gespeichert, sondern auch die unserer Ahnen. Aktuelle Ergebnisse der Hirnforschung erbrachten Nachweise, dass sich zum Beispiel Kriegstraumen seit mehreren Generationen über das Informationsfeld weitervererben. Oft wissen wir nicht wovon unsere Ängste und Blockaden herrühren. Basierend auf der Aurachirurgie nach Gerhard Klügl arbeitet die TFF mit einer genauen Anamnese der Befindlichkeiten auf eine Auflösung der traumatischen Belastung hin. Dabei wird eine den zugrundeliegenden Konflikt auflösende Umprogrammierung erarbeitet, welche durch einen hohen Grad an Selbstbeteiligung des Klienten eine Aussöhnung und nachfolgende Selbstheilung in dessen Feld möglich macht.

In drei aufeinander aufbauenden Seminarmodulen kannst du als fortgeschrittener Prana-Anwender mit Praxis in Prana-Psychotherapie die systematischen Techniken der Trauma Feldforschung mit gegenseitigen praktischen Übungen, die mit Arbeitsblättern begleitet werden, erlernen.

Mit TFF kannst du deine Pranapraxis ergänzen und unterstützen. Mit Hilfe dieser Techniken können alte Traumatisierungen, die im feinstofflichen Feld des Klienten durch unbewusste Denk- und Verhaltensweisen wirken, getestet werden. Die Tests verlaufen kinesiologisch und mittels Scanning, also neutral, und sind nicht an das Erinnerungsvermögen des Klienten oder an ihm bekannte Ereignisse gebunden. Es bedarf hier der Offenheit des Klienten gegenüber Epigenetik, nicht aber der emotionalen Teilhabe am aufgespürten Thema. Wichtig, wie bei der Zellheilung, ist die unbedingte Bereitschaft des Klienten zum Loslassen ereignisgebundener Emotionen und Schuldzuweisungen, wenn ein immer wiederkehrendes Unbehagen benannt wurde. Auf die Behandlung einer im Unterbewusstsein verankerten Verletzung muß das bedingungslose Vergeben gegenüber der eigenen Seele und jener der auslösenden Seite folgen.

Voraussetzung: Psycho-Prana P3 (Arhatic Yoga u. Zellheilung empfohlen) Hinweis: Begrenzte Teilnehmerzahl! Dauer: 4 Folgen (3 WoE und 1 Samstag)
Gebühren: 3x 300 EUR / 1x 120 EUR (Wdh. 120 / 60 EUR) / zzgl. 120 EUR Materialien
Ausbildungsleitung: Thaddäus Gulde


...zur Zeit leider keine geplante Veranstaltung.